Vorschau auf die 24h Kyalami eSports mit Julian Fischer

Oedingen. Am kommenden Wochenende stehen die 24h von Kyalami – als digitaler Spurt, zwei mal rund um die Uhr – auf dem Programm. Mit von der Partie ist unser eSports Spezialist Julian Fischer. Im Folgenden berichtet er über seinen Einsatz beim anstehenden Event:

>> „The Times They Are a-Changin’ “

In diesem Sinne müssen wir uns wohl derzeit alle umstellen und der Motorsport steht sicherlich vor herausfordernden Zeiten. Umso mehr freut es mich, dass wir mit dem SimRacing aktuell einen boomenden Bereich haben, in dem sich viel bewegt! Natürlich wird das Rennen am PC nie das Rennen in der echten Welt ersetzen können, aber ich kann euch sagen: Es macht schon verdammt viel Spaß ?

Virtuelles Einsatzfahrzeug von Julian Fischer

In diesem Sinne möchte ich euch gerne einladen, uns am kommenden Wochenende beim 24h Rennen von Kyalami die Daumen zu drücken. Ich werde mit drei Teamkollegen am Start sein und für den MSC Oenetal die Fahnen hochhalten. Da es für mich das erste größere Rennen sein wird, erwartet bitte nicht zu viel – dennoch würde ich mich freuen, wenn der ein oder andere mal im Stream reinschaut. Mit 50 (!) startenden Fahrzeugen wird jedenfalls ordentlich was los sein auf der Strecke, mal sehen ob und wie wir durchkommen. <<

Anbei findet ihr die entsprechenden Links und Hinweise zum Event:

FAST 2020 endet nach spannendem Rennen mit Sieg von Christian Schulte

Oedingen/Neuastenberg. Nachdem die diesjährige Meisterschaft durch die Covid19-Pandemie zusammengekürzt wurde und das Rennevent „Fichtenflitzer“ abgesagt werden musste, trafen sich die Teilnehmer zum finalen Saisonlauf in Neuastenberg.

Die Sieger – FAST Lauf 2

In der Qualifikation setzte sich wie zuletzt Alexander Vollmers an die Spitze des elf Mann starken Feldes und sicherte sich die Poleposition vor Christian Schulte.

In der Startphase schien sich Alexander leicht vom Verfolgerfeld abzusetzen. Die sich auftuende Lücke konnte Christian Schulte im Verlauf wieder schließen und setzte zum Angriff auf die Führung an. Dies gelang nach einem sauberen Manöver und kurz darauf kämpfte sich auch der auf Position drei gestartete Sascha Schweinsberg als Alexander vorbei.

Sascha Schweinsberg setzte daraufhin den Führenden mächtig unter Druck und so entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch im Millimeterabstand. Im Mittelfeld ging es währenddessen nicht weniger sportlich zur Sache – so war das Rennen auch hier von spannenden Zweikämpfen geprägt.

Nach 75 Runden überquerte Christian mit einem Vorsprung von 1,23 Sekunden auf Sascha als Sieger die Ziellinie. Auf Platz drei folgte Alexander, der sich mit der schnellsten gefahrenen Rennrunde einen Sonderpunkt sicherte.

Bei „Benzin-Gesprächen“ im Anschluss stellte sich schnell heraus: dieser tollen und sportlich fairen Veranstaltung gebührt eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Spannender Auftakt zur Fun Action Speed Trophy (FAST) 2020

Die Sieger des Laufs 1 zur FAST 2020

Oedingen/Neuastenberg. Der Auftakt der FAST 2020 fand am 06.03.2020 auf der Kartbahn Kartfun in Neuastenberg statt.

Der Wertungsmodus sah ein zehn minütiges Qualifying und ein 45 minütiges Rennen vor. Zehn Teilnehmer stellten sich der Herausforderung und nahmen die Strecke nach der Kart-Zulosung unter die Räder.

Im Qualifying bekräftigte Alexander Vollmers seinen Favoritenstatus und stellte sein Kart-Nr. 12 auf die Poleposition. Somit sicherte er sich den ersten zu vergebenen Meisterschaftspunkt. Darauf folgten Vorjahressieger Christian Schulte, dicht gefolgt von seinem langjährigen Teamkollegen Sascha Schweinsberg.

Im Rennen bestätigte sich das aus dem Qualifying ersichtliche Kräfteverhältnis und Alexander Vollmers konnte sich vom Verfolgerfeld absetzten. Spannende Positionskämpfe ereigneten sich im Mittelfeld zwischen Luca Kramer, Steven Pieper und Rene Hoffmann. Einer dieser Positionskämpfe wurde Alexander Vollmers bei der Überrundung des Verfolgerfeldes zum Verhängnis und er drehte sich in die Bande. Dieser Ausritt löste eine Gelbphase aus und kostete Vollmers wertvolle Zeit. Christian Schulte übernahm die Führung und verteidigte diese gegen den wieder von hinten heraneilenden Alexander Vollmers mit einem hauchdünnen Vorsprung von 36 hundertstel Sekunden. Patz zwei und die schnellste gefahrene Runde ging an Alexander Vollmers, vor Sascha Schweinsberg.

Der nächste Meisterschaftslauf findet auf „etwas anderem Terrain“ statt: Hier werden die Teilnehmer auf der Sommerrodelbahn im oberhundemer Panoramapark am 09.05. um Bestzeiten kämpfen. Die Meisterschaft-Karten werden also neu gemischt.

PDF: FAST 2020 – Ergebnis Lauf 1